Image Credits: Tabita Rezaire

Willkommen zu The Future Of The Past

The Future Of The Past - a three days Work Lab with Tabita Rezaire bringt sieben Künstler_innen nach Graz, um kollektiv die Möglichkeiten und Bedeutungen des Begriffs des Archivs und der Erinnerung zu reflektieren. Über einen Zeitraum von vier Tagen wird ein Raum des Zusammenseins entworfen, der Erfahrungen des Teilens von Wegen, Wissen und Widersprüchen, von Ideen und Spekulationen.

Die Absicht ist unser Verständnis vom Archiv neu zu rahmen, zu vertiefen und zu verwandeln. Dabei steht die Zeit im Hauptfokus der Wahrnehmungsveränderung. In Bezug auf indigene Wissenssysteme, Quantenphysik und spirituelle Mechanik, zur Überwindung der „Master Uhrzeit“* sowie des Vergangenheit-Gegenwart-Zukunft Paradigmas, versucht sich die Gruppe des Work Labs daran, das Meta-Archiv: ein Energiefeld, das alle existierenden Informationen, Gedanken, Ideen, Gefühle, jenseits von Vergangenheit und Zukunft umfasst, durch unsere Körper, unser Sein zu hacken, so Tabita Rezaire in einer ihrer Nachrichten, die dem Work Lab vorangingen. Interessiert in die Prozesse und Vorgänge des Biohackings, wird der Körper – der physische, der emotionale und energetische – jene maßgebliche Technologie sein, mit der eine Reise durch die Zeit und das (Wieder)Auffinden innerer Wege und Bahnen für eine tiefgreifende und weitreichende Beschäftigung möglich wird.

Das Vorhaben steigt im Herzen der Stadt, dem Forum Stadtpark, und umfasst dabei nichts weniger als die Erfahrung eines kollektiven Bewusstseins, an dem alle teilhaben und zu dem alle Zugang haben, das jedoch überhaupt erst wiedergefunden werden muss.

Während die ersten drei Tage in einem intimen und abgeschlossenen Setting stattfinden, öffnet sich das Work Lab an seinem letzten Tag dem Publikum, lädt ein zu teilen und voneinander zu lernen. Weniger als vorgefertigtes Präsentationskonzept gedacht, folgt The Future of the Past stattdessen der Dynamik der Gruppe, dem work-in-progress Charakter, lässt als solches Raum für Drehungen und Wendungen, Umwege und Interventionen, Aufbauten, Vergrößerungen und Demontagen.

Seid hier. Seid dabei.

* Rasheedah Phillips (Black Quantum Futurism): Dismantling the Master’s Clock[work] Universe

Wo    Forum Stadtpark, Graz
Wer   Tabita Rezaire, Anna Wachsmuth, Rafael Puetter, Wanda Growe, Ellen
      Foster, Anne Goldenberg, Melissa Aguilar
Wann  11.-14. Dezember, Public Event am 14.12. 16-20 Uhr 
Letzter Update am 5.12.2017 11:40 Uhr